News

Verletzungen im Basketball und deren Vorbeugung – Teil 4

Nun der letzte Teil des Interviews von Hannah Kurzendorfer mit Post SV Trainer Michael Hertlein.

Mit den letzten Fragen des Interviews versuchen wir euer Bild von Basketballverletzungen abzurunden.

 

16.       Spezielle Übungen zur Prophylaxe?

·         Standwaage

·         Einbeinstand

·         Übungen auf wackligem Untergrund -> dadurch werden die kleinen Fußmuskeln gestärkt und trainiert

·         Barfuß empfehle ich sehr -> laufen auf den Außenseiten, den Fußinnenseiten, Zehnspitzen oder Fersen

·             Ich glaube, dass die Klassiker oft reichen, wenn man auf eine saubere Ausführung achtet.

 

17.       Warum ist das Warm-Up/ Cool-down im BB so wichtig?

Da Basketball eine Schnellkraftsportart ist. Wenn man kalt anfängt 100% zu geben, sind Muskelverletzungen sehr wahrscheinlich, da der Muskel sich dann leichter verletzen kann. Beim Cool-down ist es so, dass die Energiespeicher nach einem Spiel oder Training sehr erschöpft sind und Muskel „sauer“ sind. Ein lockeres Cool down hilft indem durch einen weiter angeregten Kreislauf „Abfalprodukte“ abtransportiert werden können. Gerade bei den Profis in einem kurzen Rhythmus sind, ist ein Cool-down deswegen wichtig, damit sich der Muskel von der Anstrengung wieder erholt, um somit schnell wieder leistungsfähig zu sein.

18.       Wie lange müssen Sportler nach einer Verletzung pausieren?

Es gibt gewisse Richtzeiten. Kreuzbandrisse variieren sehr verschieden, abhängig von Ärzten und Betreuern. Profisportler sind teilweise sogar schon nach einem halben Jahr wieder leistungsfähig (Extremfälle). Normalerweise ist ein Spieler mit Kreuzbandriss für ein Jahr nicht einsatzbereit. Bei einer Bandverletzung am Sprunggelenk bei Jugendspielern sollten sie fast 8 Wochen ihre Verletzung auskurieren. Ich höre da auf das Gefühl der Spieler, empfehle ihnen aber immer auch einen Arzt zu konsultieren. Je fitter man ist, desto schneller regeneriert sich die Verletzung wieder, aber es ist individuell sehr unterschiedlich.

19.       Treten Verletzungen eher im Spiel, im Training, in der Vorbereitung oder in speziellen Vierteln auf?

Im Spiel ist meiner Meinung nach, die Verletzungsgefahr zum Ende hin am stärksten wegen der Übermüdung der Basketballspieler. Das betrifft allerdings auch das Training. Meistens sind die Spieler verletzungsanfälliger bei Trainingsspielen, wenn die Spannung heraus ist und es keinem Wettkampf mehr spiegelt und oftmals die Konzentration auf notwendige Bewegungen fehlt.

Wir danken Hannah für die Zusammenschrift des Interviews und wünschen ihr für Ihre Projektarbeit und ihr Basketballdasein alles Gute!!!